Skip to main content

Hiroshima-Tag 2018

Friedensaktivisten unter ihnen die Landesvorsitzende von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN und der LINKEN  Jutta Paulus und Jochen Bülow sowie die Bundestagsabgeordnete der LINKEN Brigitte Freihold,  Andrej Hunko,  Alexander Ulrich, Kathrin Vogler und Katrin Werner gedachten der 160000 Toten durch den unmenschlichen Atombombenabwurf der USA in Hiroshima und Nagasaki im August 1945.

Lesenswertes unter:  http://www.atomwaffenfrei.de/blog/artikel/9c4f2ea36762ec2f654c08a09b2ed225/hiroshima-mahnt-1.html

Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!

Der Druck auf die Bundesregierung muss stetig erhöht werden, denn die Missstände in der Pflege in Deutschland sind gravierend.

Die Pläne der Groko reichen vorn und hinten nicht, um Abhilfe zu schaffen!

Wir brauchen 100.000 Kräfte mehr in den Krankenhäusern und eine verbindliche Mindestpersonalregelung, um menschenwürdig pflegen zu können.

40.000 Altenpfleger und Altenpflegrinnen sind notwendig.

Kein Lohn in der Altenpflege darf unter 14.50 Euro liegen!

Bundesweit werden immer mehr Krankenhäuser geschlossen oder privatisiert. Zahlreiche Pflegeeinrichtungen befinden sich nicht in tarifgebundener Trägerschaft.

Organisiert Euch in den Gewerkschaften! Nur gemeinsam ist man stark!

Profite von privaten Konzernen dürfen nicht wichtiger sein als die Menschenwürde!

 

pflegenotstandstoppen.die-linke.de


Hannoverscher Parteitag: Rede von Sahra Wagenknecht, Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl

Keine Nachrichten verfügbar.

Nächste Termine

  1. 10:00 - 13:30 Uhr
    DIE LINKE. Kreisverband Vulkaneifel

    Regionalversammlung Nord

    Kommunalwahl 2019 Diskussion Kommunalpoltischer Eckpunkte mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 21:30 Uhr

    Mitgliederversammlung

    Gasthaus zu den Maaren                              Maarstrasse 16                                         54550 Daun-Gemünden mehr

    In meinen Kalender eintragen

Mitglieder und Interessierte

Ansprechpartnerin für Mitglieder und solche, die es werden wollen:

Marlene Hilsenrath
Tel.: 0 65 99 / 9 27 45 07‬
Email: marlene.hilsenrath@die-linke-vulkaneifel.de

Gegenöffentlichkeit

Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen

www.NachDenkSeiten.de